arrow_backAktuelles anzeigen

6 Basics, um die Sie sich beim Start eines Onlineshops kümmern müssen

22-06-2022

Von Tjitske Rutten

Vielleicht überlegen Sie schon länger, ob Sie nicht einen Onlineshop eröffnen sollen, und haben jetzt mit der Software von CCV Shop den ersten Schritt in Richtung Online-Erfolg gewagt. Sie haben sich bei der IHK angemeldet, Ihr Logo ist fertig, Ihre Marktnische haben Sie auch gefunden, und nun? Wir können verstehen, dass das alles ein bisschen überwältigend sein kann. Deshalb haben wir 6 Basics für Sie zusammengestellt, um die Sie sich beim Start Ihres Onlineshops auf jeden Fall kümmern müssen.

1. Ein leicht zu durchsuchendes Produktangebot

Sie haben Ihre Marktlücke gefunden und fügen Ihre Produkte im Wartungstool Ihres Onlineshops hinzu. Um sicherzustellen, dass die Besucher das, was sie suchen, in Ihrem Onlineshop einfach finden, haben wir ein paar Tipps, wie Sie Ihr Produktangebot für die Suche optimieren.

 

Mit der App Produktvarianten können Sie verschiedene Varianten eines Produkts hinzufügen, zum Beispiel rote Schuhe, gelbe Schuhe und schwarze Schuhe. Das hat den Vorteil, dass Ihre Besucher mühelos von einer Variante zur nächsten weiterklicken können, sobald sie auf der Produktseite einer der Varianten gelandet sind. Dies ist nicht nur praktisch für die Besucher, sondern auch vorteilhaft für Sie, denn da die Varianten als einzelne Produkte erhalten bleiben, profitieren Sie optimal von den gesonderten SEO-Texten bzw. Produktbeschreibungen.

 

Wenn Ihre Besucher Ihre Produktseite erst einmal gefunden haben, sollen sie sich dort gründlich über das Produkt informieren können, damit Sie nicht unnötig viele Fragen zum Produkt beantworten müssen. Dies können Sie einfach regeln, in dem Sie Ihren Produkten Produkteigenschaften zuweisen, beim Verkauf von Schuhen beispielsweise Material, Absatzhöhe oder Verschluss. Dazu können Sie die App „Produkteigenschaften“ verwenden.

 

Um Ihren Besuchern anschließend die Suche in Ihrem Onlineshop so einfach wie möglich zu machen, können Sie die App Produktfilter einsetzen. Mit dieser Funktion können Besucher Produkte anhand der von Ihnen zuvor hinzugefügten Varianten und Eigenschaften, aber auch nach Preis, Größe oder anderen Vorlieben filtern.

Extra Tipps

Mit der App Relevante Produkte können Sie zu bestimmten Produkten in Ihrem Onlineshop andere relevante Produkte anzeigen. Mit diesem einfachen Tool lassen sich zusätzliche Umsätze generieren. So können Sie beispielsweise zu den Schuhen, die Sie verkaufen, als relevantes Produkt einen Pflegespray anbieten. Wer weiß, vielleicht können Sie den Käufer so dazu bringen, auch gleich noch den Spray zu kaufen.

 

Wenn Sie personalisierte Produkte anbieten möchten, können Sie die App Produkt Anlagen aktivieren. Damit können Ihre Kunden ihrer Bestellung eine Anlage hinzufügen, z. B. ein Foto für einen Fotoausdruck auf einer Torte.

2. Vertrauenswürdige Ausstrahlung

Sieben von zehn Kunden legen nach wie vor Wert darauf, dass ein Onlineshop ein Gütesiegel hat. Mit einem Gütesiegel können Sie den Besuchern Vertrauen in Ihren Onlineshop geben. Es garantiert ihnen, dass sie hier sicher einkaufen können. Wenn Sie ein Gütesiegel erwerben, wird Ihr Onlineshop nach gesetzlich festgelegten Vorgaben kontrolliert. Es gibt jedoch auch andere Möglichketen, eine vertrauenswürdige Ausstrahlung zu erzeugen, z. B. mit Kundenbewertungen.

 

Sowohl für ein Gütesiegel als auch für Kundenbewertungen bieten wir eine praktische Verknüpfung zu WebwinkelKeur an. Diese Stiftung kontrolliert nicht nur Ihren Onlineshop, sondern bietet auch Kundenbewertungen an, indem sie Ihren Kunden – nach einer Bestellung – automatisch eine E-Mail mit der Aufforderung zur Bewertung Ihres Onlineshops schickt.

Denn wussten Sie schon, dass gut 75 % aller Online-Kunden sich sowohl durch negative als auch durch positive Bewertungen von anderen beeinflussen lassen? Neben der Verknüpfung mit WebwinkelKeur haben wir noch weitere Apps für Produkt- und Kundenbewertungen im App Store, und zwar:

 

·         Produktbewertungen

·         Feedback Company

·         Google Customer Reviews & Badge

·         TrustProfile

 

Sehen Sie sich diese Apps an und prüfen Sie, welche Ihren Wünschen und Anforderungen am besten entspricht.​​​​​

3. Ausreichend viele und die richtigen Zahlungsarten

Sie haben Ihre Produkte ggf. inklusive Produktfiltern und/oder -varianten in Ihrem Onlineshop eingestellt und sorgen für die nötige Vertrauenswürdigkeit. Zeit für den nächsten Schritt. Bei der Entscheidung für einen bestimmten Onlineshop achten 58 % der Verbraucher auf die angebotenen Zahlungsarten. Sie möchten also, dass Ihre Kunden so einfach wie möglich bezahlen können, aber was bedeutet einfach für sie? Bei den Zahlungsarten hat jeder seine eigenen Vorlieben, deshalb ist es sinnvoll, möglichst viele gängige Zahlungsarten im Onlineshop anzubieten. Tun Sie das nicht, ist die Gefahr groß, dass manche Besucher bei der Konkurrenz einkaufen, wo sie mit ihrer Lieblingszahlungsart bezahlen können. Beliebte Zahlungsarten, die Sie mit CCV Shop anbieten können, sind:

 

  • ·         Sofortüberweisung
  • ·         Kreditkarte
  • ·         GiroPay
  • ·         PayPal
  • ·         Apple Pay

 

Klarna boomt gerade im Onlinehandel. Mit Klarna können die Kunden zinsfrei erst nach der Lieferung bezahlen, und zwar binnen 30 Tagen. Außerdem bietet Klarna auch Käuferschutz. Beim Kauf auf Rechnung bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, den bei Ihnen gekauften Artikel vor dem Bezahlen auszuprobieren. Unter anderem in der Textilbranche wird Klarna häufig genutzt. So können die Kunden ein Kleidungsstück einfach in 2 Größen bestellen, ohne zunächst beide Artikel bezahlen und dann auf die Retourenerstattung warten zu müssen. Klarna ist also auf jeden Fall ein Gewinn für Ihren Onlineshop, wenn Sie Ihren Kunden das Bezahlen so leicht wie möglich machen möchten und wenn sich die von Ihnen verkauften Produkte dafür eignen. Wussten Sie nämlich, dass die Kauf-auf-Rechnung-Option von Klarna im Vergleich zu Kartenzahlung im Durchschnitt einen Anstieg des mittleren Bestellwertes um 16 % und einen Anstieg der Wiederholungskäufe um 20 % bewirkt?

4. Zuverlässiger Versanddienstleister

Wenn der Verbraucher die Bestellung abgeschlossen hat, sind Sie am Zug: Die Bestellung muss verschickt werden. In den Niederlanden gibt es diverse kleine und große Versanddienstleister, die häufig jeweils eigene Optionen und Leistungen anbieten. Die Verbraucher stellen heute immer höhere Ansprüche: Zustellung der Ware noch am selben Tag, Abendlieferung, Abholstationen oder Zustellankündigung mit genauer Uhrzeit statt einem Zeitfenster. Heute ist nichts mehr so verrückt, dass es nicht existieren würde.

 

Daher bieten wir auch verschiedene Apps von Versanddienstleistern an, damit der Versand Ihrer Pakete so reibungslos wie möglich abläuft. Möchten Sie Ihre Kunden einen Versanddienstleister wählen lassen, ist vielleicht DHL am besten geeignet. Damit können Sie einfach Ihr Versandetikett erstellen, das Paket vorankündigen und Ihrer Bestellung eine Sendungsverfolgungsnummer hinzufügen.

 

Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass über 66 % aller Kunden den Checkout in einem Onlineshops schon einmal abgebrochen haben, weil nicht genügend oder nicht die gewünschten Versandoptionen angeboten wurden. Um dies zu verhindern, bieten wir in unserem AppStore SendCloud an. SendCloud unterstützt unter anderem DHL, DPD, UPS, PostNL, bpost, Colissimo, Chronopost und Austrian Post. Ihre Bestellungen werden automatisch in Ihren SendCloud-Account importiert, so dass Sie mit einem Mausklick Versandetiketten drucken, Ihre Sendungen gegen Beschädigung oder Verlust versichern und Ihre Kunden mit automatischen Track&Trace-Benachrichtigungen auf dem Laufenden halten können. Zudem können Sie auch noch Ihr persönliches Retourenportal erstellen, mit dem sowohl Sie als auch Ihre Kunden Retouren einfach und effizient abwickeln können.

5. Diverse Marketingtools

Ihr Onlineshop ist inzwischen fertig, doch nun möchten Sie ein paar Marketingtechniken anwenden. Was halten Sie von Rabatten? Bieten Sie Ihren Kunden als Eröffnungsangebot in der ersten Woche einen superattraktiven Rabatt auf alle Artikel an? Dann nutzen Sie unsere praktische App Countdown Timer (für mehr Begeisterung bei Ihren Kunden).

 

Und was halten Sie von E-Mails als Onlinemarketingtool? Ungefähr 96 % aller Menschen über 12 Jahren verwenden E-Mails, es ist also bestimmt eine verpasste Chance, wenn Sie auf E-Mails verzichten. Mit Mailing Tool können Sie selbst in kürzester Zeit digitale Newsletter erstellen. Sie können E-Mail-Marketing für unterschiedliche Zwecke nutzen, z. B. für die Kundenpflege, zur Ankündigung neuer Produkte oder einer komplett neuen Kollektion oder natürlich für tolle Angebote. Legen Sie vorher fest, welches Ziel Sie mit E-Mail-Marketing erreichen möchten, und entwickeln Sie davon ausgehend die richtige Strategie.

 

Sie möchten Ihren Newsletter noch etwas persönlicher gestalten? Dann können Sie Birthday Mailer benutzen. Jeder freut sich über ein Geburtstagsgeschenk, auch Ihre Kunden. Mit dieser App bekommen sie automatisch eine E-Mail – die Sie selbst verfassen können – zum Beispiel mit Glückwünschen zum Geburtstag und einem Rabattcode.

6. Einfaches Buchhaltungssystem

Die letzte Etappe, die Sie beim Start Ihres Onlineunternehmens nicht vergessen dürfen, ist die Buchhaltung. Wir bieten diverse einfache Buchhaltungssysteme an, die Sie mit CCV Shop verknüpfen können. Sie haben dabei eine große Auswahl zwischen Basis- und Plus-Abos. Im AppStore gibt es viele unterschiedliche Apps. Vergleichen Sie deshalb und wählen Sie die App, die am besten zu Ihnen passt.

Zusätzliche Apps

Sie sind nun mit Ihrem Onlineshop startklar. Möchten Sie den Onlineshop noch weiter ausbauen? Schauen Sie sich doch folgende praktischen Apps an:

·         Videos

·         Mobiler Onlineshop

·         One Page Checkout

·         Stelle eine Frage

·         Wunschliste

·         Rabattgutscheine

·         Warenkorbabbruch

 

Sie haben noch kein Onlineshop-Paket bei uns gekauft? Testen Sie unsere Software 21 Tage kostenlos oder starten Sie direkt mit einem unserer kostenpflichtigen Pakete.

Cookie Richtlinie

Warum nutzen wir Cookies? Einfach weil sie helfen, die Website nutzbar zu machen und Ihre Browsererfahrung zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wähle Cookies

Technisch notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite unerlässlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

"Persönliche Cookies" enthalten persönliche Informationen für maßgeschneiderte, personalisierte Informationen/L&oouml;sungen. Ja, ich habe die Informationen zu den persönlichen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Anonyme, analytische Cookies. Ja, ich habe die Informationen zu den anonymen, analytischen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Akzeptiere alle Cookies
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung