arrow_backAktuelles anzeigen

Ein Online-Geschäft neben dem Studium aufziehen

09-06-2022

Von Bregje Geerts

Es ist kein Geheimnis: Studieren kostet Geld. Es fallen nicht nur die Gebühren für die Hochschule, sondern auch die Kosten für die Unterbringung und das Studentenleben an. Bekommen Sie nur eine Studiumsfinanzierung, dann kann es schnell knapp werden. Jobben neben dem Studium ist für die meisten Studenten daher unvermeidbar. Sie können sich natürlich um einen Job in der Gastronomie oder im Supermarkt bemühen, aber wie wäre es, ein eigenes Online-Unternehmen zu gründen? In diesem Blog finden Sie die Vorteile der Gründung einer Online-Firma und sechs Tipps für Studenten, die im Netz geschäftlich aktiv werden wollen.

Eigene Zeiteinteilung

Wer seine eigene Firma gründet, ist sein eigener Chef. Sie bestimmen dann selbst, wann Sie arbeiten und wann Sie es ruhiger angehen wollen. Das ist praktisch, wenn Prüfungen anstehen, denn dann wollen Sie all Ihre Zeit fürs Lernen aufwenden. Sie können beschließen, in diesen stressigen Wochen lediglich Bestellungen zu verarbeiten. Wird es wieder ruhiger im Studium? Dann legen Sie sich stärker für Ihren Webshop ins Zeug und ersinnen Möglichkeiten, wie Sie Ihren Onlineshop und Ihr Produktangebot stärker bewerben können.

Tun, worauf Sie Lust haben

Haben Sie jetzt einen Nebenjob, den Sie nur um des schnöden Mammons willen tun? Bedienen Sie zum Beispiel in einem Café, doch ließen Sie sich eigentlich lieber bedienen? Wenn Sie selbst eine Firma gründen, können Sie sich für Produkte entscheiden, die genau Sie ansprechen. Das macht die Arbeit viel attraktiver, und Sie verdienen Geld, das Sie im Café ausgeben können.

Gehalt

Natürlich ist es für einen Studenten wichtig, wie viel Geld man verdienen kann. Sind Sie irgendwo angestellt, bekommen Sie womöglich den Mindestlohn für Ihre Altersgruppe. Ist viel los und müssen Sie richtig schuften? Das ist unschön und zahlt sich nicht aus: Ihr Lohn wird deshalb nicht erhöht. Wie anders ist das bei einer eigenen Firma! Haben Sie viel zu tun, verkaufen Sie immer mehr? Dann ist Ihr Netzladen ein Erfolg. Das spüren Sie dann gleich in Ihrem eigenen Geldbeutel. Ist das nicht so viel besser?

Learning by Doing

Neben dem Geldverdienen ist das Sammeln von Erfahrung auch eine wichtige Säule. Lernen Sie einfacher, indem Sie etwas tun, als durch Lesen von Büchern? Wenn Sie selbst einen Onlineshop gründen, bekommen Sie es mit vielen verschiedenen Themen zu tun. Indem Sie all diese Herausforderungen bewältigen und bei Ihrem Unternehmertum die verschiedensten Entscheidungen treffen, verlassen Sie Ihre Komfortzone und entwickeln Sie sich rascher als Mensch.

Sie sind Ihr eigener Chef, Sie bestimmen

Ist es nicht wunderbar, dass Sie alles selbst entscheiden können? Haben Sie eine neue Idee? Dann setzen Sie sie sofort um. Die Gefahr, dass Ihr Chef sie in den Mülleimer wirft, besteht nicht. Und das ist noch nicht alles. Alle Entscheidungen, die getroffen werden, sind Ihre. Also können Sie Ihre Firma gänzlich so gestalten, wie Sie es für richtig halten, genau so, wie sich der Erfolg Ihrer Meinung nach maximieren lässt. Funktioniert Ihre Idee nicht? Kein Problem. Dann denken Sie sich eine neue aus oder schmieden einen anderen Plan.

Interessante Arbeitserfahrung für Ihren Lebenslauf

Vielleicht entscheiden Sie sich nach dem Studium, eine Anstellung zu suchen. Nichts macht sich auf Ihrem Lebenslauf besser, als eine eigene Firma (gehabt) zu haben. Begriffe wie „proaktiv“, „unternehmerisch“ und „kreativ“ können Sie problemlos verwenden für die Erfahrungen, die Sie mit Ihrer eigenen Online-Firma gesammelt haben. Schließlich führen Sie viele Arbeiten aus, die auch für eine Anstellung interessant sind, wie z. B. Buchführung, Online-Marketing, Finanzen und Einkauf.

Theorie in die Praxis überführen

Beim Studium haben Sie viele Theoriefächer. Sie lernen und legen Prüfungen ab. Nicht lange danach gerät vieles Wissen wieder in Vergessenheit. Indem Sie diese Theorie in die Praxis überführen, festigen Sie Ihr Wissen. Zudem können Sie bei Ihrem Online-Unternehmertum die Theorie gut mit der Praxis abgleichen.

 

Wir hoffen, wir konnten Sie für einen Onlineshop begeistern. Damit Ihre Netzfirma ein Erfolg wird, haben wir noch einige Tipps für Sie:

1)     Erwägen Sie, einen Partner hinzuzunehmen

Wenn Sie gemeinsam mit einem Kommilitonen eine Online-Firma beginnen, haben Sie auch gleich jemanden, mit dem Sie brainstormen können. Zu zweit ergeben sich oft auch andere Entscheidungen, da ein zweiter Blickwinkel hinzukommt und andere Ideen aufkommen. Ein weiterer Vorteil ist, dass, wenn Sie gerade viel fürs Studium zu tun haben, der andere einen Zahn zulegen kann – und andersherum. Und wer weiß, vielleicht gibt es auch einige Aspekte des Online-Unternehmertums, die Ihnen nicht so sehr behagen? Suchen Sie sich dann einen Partner, der eben diese Aspekte des Unternehmertums interessant findet.

2)     Teilen Sie Ihre Zeit klar ein

Wer selbständig arbeitet, hat immer etwas zu tun. Es gibt immer etwas, was man tun kann, um das Unternehmen noch besser zu machen. Ist Ihre Firma erfolgreich? Dann investieren Sie vielleicht noch mehr Zeit in Ihr Geschäft. Das klingt gut, kann aber bewirken, dass für Ihr Studium weniger Zeit bleibt. Dann können Sie schnell in Rückstand geraten. Teilen Sie sich darum Ihre Zeit zwischen Studium, Online-Geschäft und Freizeit gut ein.

3)     Unterstützung seitens Ihrer Hochschule

Viele Hochschulen stimulieren das Starten einer eigenen Firma und unterstützen ihre Studenten dabei, ihre Träume zu verwirklichen. Planen Sie, ein Online-Geschäft zu gründen? Schauen Sie dann auf der Website Ihrer Hochschule nach, ob es Möglichkeiten/Programme gibt, die Ihnen dabei helfen.

4)     Stufenplan für die Einrichtung eines Onlineshops

Gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Ihre Entscheidungen bei der Einrichtung Ihres eigenen Onlineshops wirken sich oft direkt auf Ihren Erfolg aus. Denken Sie etwa an die gewählte Firma, die Produkte oder Dienstleistungen, die Sie anbieten werden, und die Art und Weise, wie Sie (online) an potenzielle Käufer herantreten. In diesem E-Book führen wir Sie Schritt für Schritt durch die Einrichtung Ihrer Online-Firma.

5)     DropShipping-Onlineshop

Eine Online-Firma ohne großes Startkapital beginnen? Für viele angehende Internethändler ist ein DropShipping-Onlineshop die beste Lösung, um auf unaufwendige Weise im Netz geschäftlich aktiv zu werden. Bei einem DropShipping-Onlineshop vergeben Sie nämlich neben dem Versand auch den Einkauf und die Vorratsverwaltung an einen Großhandel. Erst wenn ein Kunde in Ihrem Onlineshop bestellt und bezahlt hat, geben Sie die Bestellung an den Großhändler weiter. So gehen Sie kein finanzielles Risiko ein, denn Sie haben das Geld ja schon bekommen. Anschließend liefert der DropShipping-Lieferant den Artikel direkt aus seinem Lager an Ihren Kunden.

Cookie Richtlinie

Warum nutzen wir Cookies? Einfach weil sie helfen, die Website nutzbar zu machen und Ihre Browsererfahrung zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wähle Cookies

Technisch notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite unerlässlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

"Persönliche Cookies" enthalten persönliche Informationen für maßgeschneiderte, personalisierte Informationen/L&oouml;sungen. Ja, ich habe die Informationen zu den persönlichen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Anonyme, analytische Cookies. Ja, ich habe die Informationen zu den anonymen, analytischen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Akzeptiere alle Cookies
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung