arrow_backAktuelles anzeigen

5 Tipps für das Kombinieren eines physischen und eines Internet-Fashionshops

22-10-2020

Von Vera Voortman

Das Einkaufen im Internet wird immer beliebter. Eine große Gruppe von Verbrauchern sieht in einer Kombination von physischem Ladengeschäft und Onlineshop Vorteile, zum Beispiel wenn man etwas im Internet gesehen hat, aber noch unsicher ist, welche Größe man braucht. Dann kann man das Ladengeschäft aufsuchen und durch Anprobieren die richtige Größe herausfinden. Umgekehrt möchte jemand womöglich nach dem Besuch Ihres Ladengeschäfts die Ware später online bestellen. Doch worauf müssen Sie achten, wenn Sie neben Ihrem derzeitigen physischen Ladengeschäft auch einen Onlineshop eröffnen wollen? Das Kundenerlebnis zum Beispiel muss bei beiden Shops gleich sein und Sie müssen die richtigen Informationen bereitstellen. In diesem Blog geben wir Ihnen fünf Tipps, wie Sie einen physischen und einen Online-Fashionshop optimal kombinieren.

Internet Fashionshop

Tipp 1: Achten Sie auf ein einheitliches Kundenerlebnis

Wie in der Einleitung dieses Blogs bereits erwähnt, ist es wichtig, dass das Kundenerlebnis im physischen Ladengeschäft und im Onlineshop gleich ist. Wenn sich das Einkaufen gleich anfühlt, schaffen Sie ein ultimatives Kundenerlebnis, egal auf welche Weise der Kunde Ihren Shop besucht. Unter Kundenerlebnis sind Dinge wie Corporate Identity, Farbpalette, Logo und die Art der Präsentation der Mode zu verstehen. Um im Internet ein lebendiges Erlebnis zu schaffen, können Sie Videocontents verwenden. Zum Beispiel ein Model, das eine Runde in Ihrem Ladengeschäft dreht und die Mode präsentiert. Das können Sie in den Social Media posten. Und so gibt es viele Arten, wie Sie dafür sorgen können, dass das Kundenerlebnis in beiden Shops übereinstimmt.

Extratipp: Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Farben wirklich gleich sind, prüfen Sie die Farbcodes, diese müssen gleich sein!

Tipp 2: Machen Sie Retouren einfach

Untersuchungen zeigen, dass die Leute oft erst im Internet nachschauen, bevor sie die Ware offline kaufen. Das ist ein guter Ansatzpunkt, man kann dann etwa Offline-Retouren ermöglichen. Ein Beispiel: Eine Frau kauft online ein Kleid in Größe M. Beim Anprobieren zuhause merkt sie, dass sie eigentlich Größe L braucht. Mit der Offline-Retoure kann sie jetzt einfach ins Geschäft gehen, Größe M zurückgeben und Größe L direkt im Geschäft anprobieren.

Fashionshop CCV Shop

Tipp 3: Arbeiten Sie mit Rabattgutscheinen und Geschenkgutscheinen

Rabattgutscheine sind eine gute Möglichkeit, online und offline miteinander zu verknüpfen. Setzen Sie Rabattgutscheine clever ein und geben Sie jemanden, der physisch in Ihrem Geschäft einkauft, einen Rabattgutschein mit. Dieser Rabattgutschein kann dann nur online verwendet werden. So sorgen Sie dafür, dass der Kunde Ihren Shop sowohl online als auch offline besucht. Mit Geschenkgutscheinen können Sie ähnlich verfahren, aber achten Sie hier darauf, dass die Gutscheine sowohl in Ihrem Onlineshop als auch im physischen Ladengeschäft eingelöst werden können. In der Software von CCV Shop können Sie ein Produkt erstellen, das Sie „Geschenkgutschein“ nennen.

 

Erstellen Sie zum Beispiel Geschenkgutscheine für 10 Euro, 20 Euro und 50 Euro und schicken Sie dem Käufer den digitalen Geschenkgutschein, wenn der Kunde ihn online bei Ihnen kauft. Im physischen Ladengeschäft kann der Kunde natürlich gleich einen physischen Geschenkgutschein kaufen. Dann kann der oder die Beschenkte aussuchen, ob der Gutschein in Ihrem Onlineshop oder in Ihrem physischen Ladengeschäft eingelöst wird. Achten Sie für sich selbst darauf, dass Sie ein System haben, mit dem Sie den Überblick über Ihre Geschenkgutscheine behalten. Sie können dazu zum Beispiel Codes oder einen Barcode verwenden.

Tipp 4: Nutzen Sie die Social Media, um online mit offline zu verknüpfen

Social Media sind ein wichtiges Marketinginstrument für Ihr Business. Abgesehen davon, dass so neue Kunden gewonnen werden können, können Sie auch bestehende Kunden veranlassen, wiederzukommen. Aktionen, die gut in den sozialen Medien funktionieren, sind die bekannten „Like-, Share- und Win-Aktionen“. Dabei werden die Leute aufgefordert, zu reagieren und Ihnen zu folgen, zum Beispiel auf Facebook oder Instagram. So sehen sie Ihre Posts öfter und erkennen Ihre Marke wieder. Zusätzlich können Sie Ihre Kunden bitten, ihre Erfahrungen mit Ihrem Shop in den Social Media zu teilen. Clever ist es zum Beispiel, den Gewinner der Aktion anschließend zu bitten, seinen Preis in Ihrem Ladengeschäft abzuholen und so online mit offline zu verknüpfen.

Tipp 5: Stellen Sie sicher, dass genügend Informationen angezeigt werden

Shopbesucher stellen oft ungern Fragen, sie möchten lieber, dass ihnen die Informationen angeboten werden. Achten Sie deshalb darauf, dass alle benötigten Informationen leicht verständlich gegeben werden, sowohl in Ihrem Ladengeschäft als auch in Ihrem Onlineshop. Denken Sie beispielsweise an Informationen wie Öffnungszeiten und Retouren oder wie der Kunde Sie kontaktieren kann. In Ihrem physischen Ladengeschäft können Sie außerdem auch Online-Kundenbewertungen hervorheben. Sie können zum Beispiel die Note, mit der Onlinekäufer Ihren Onlineshop bewerten, auf einer schönen Tafel ausstellen. Wenn ein Kunde in Ihrem physischen Shop die positive Beurteilung sieht, hat er vielleicht Lust, auch einmal in Ihrem Onlineshop einzukaufen. Das stärkt außerdem auch das Vertrauen.

Haben Sie eine Modeboutique und möchten Sie gerne einen Onlineshop eröffnen, um Ihren Umsatz zu steigern? Eröffnen Sie noch heute einen Onlineshop mit der kostenlosen Testversion von CCV Shop!

Cookie Richtlinie

Warum nutzen wir Cookies? Einfach weil sie helfen, die Website nutzbar zu machen und Ihre Browsererfahrung zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wähle Cookies

Technisch notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite unerlässlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

"Persönliche Cookies" enthalten persönliche Informationen für maßgeschneiderte, personalisierte Informationen/L&oouml;sungen. Ja, ich habe die Informationen zu den persönlichen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Anonyme, analytische Cookies. Ja, ich habe die Informationen zu den anonymen, analytischen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Akzeptiere alle Cookies
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung