arrow_backAktuelles anzeigen

Clevere Tipps für die optimale Nutzung des Footers

30-12-2020

Von Bregje Geerts

Der Footer ist die Fußzeile auf Ihrem Onlineshop und wird von vielen Shopinhabern beim Start des Onlineshops nur wenig beachtet. In einem Standard-Footer stehen auf jeden Fall die allgemeinen Kontaktdaten. Möchten Sie wissen, was man sonst noch gut im Footer unterbringen kann, damit der Onlineshop gut läuft? Dann sehen Sie sich den Footer doch mal aus einem anderen Blickwinkel an. Betrachten Sie ihn als letztes Argument, das den Kunden überzeugt, oder als letzte Chance, dass der Kunde doch noch findet, was er sucht. Sie möchten wissen, wie Sie Ihren Footer dafür am cleversten einrichten können? Dann lesen Sie gleich hier weiter.

Allgemeine und praktische Informationen

Bei den allermeisten Onlineshops enthält der Footer lediglich die Kontaktdaten. Kunden, die Sie kontaktieren wollen, scrollen deshalb oft automatisch nach unten auf die Website. Wenn Sie diese Kundenerwartung erfüllen wollen, ist es deshalb sinnvoll, hier Ihre Kontaktdaten anzugeben. Wenn die Kontaktdaten im Onlineshop angezeigt werden, wirkt das außerdem vertrauenswürdiger auf die Kunden. Kontaktdaten bestehen mindestens aus einer E-Mail-Adresse und einer Telefonnummer. Zu diesen Daten kommt oft eine (Besucher- oder Korrespondenz-)Anschrift hinzu. Haben Sie auch einen physischen Laden oder bieten Sie Support an? Dann können Öffnungszeiten eine praktische Ergänzung sein.

 

Möchten Sie wissen, wie Sie eine Google-Maps-Karte mit Ihrem Standort bei den Kontaktdaten im Footer einfügen können? Weiter unten in diesem Artikel erzähle ich Ihnen, wie Sie dies ganz einfach hinkriegen.

Footer onlineshop

Rechtliche Informationen

Neben den praktischen Informationen ist der Footer auch ein guter Platz für rechtliche Informationen. Dazu gehören die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird festgelegt, was beim Abschluss eines Vertrags generell gelten sollen. Standardvereinbarungen sind unter anderem Garantie, Lieferung, Preise, Zahlung usw. So vermeiden Sie Unklarheiten beim Verkauf. Vor einer Bestellung im Internet interessiert die meisten Kunden oft, wie Retouren gehandhabt werden. Aus diesem Grund können Sie diesen Aspekt im Footer gesondert behandeln. Praktisch können diese Punkte besser auf einer eigenen Seite erläutert werden.

 

Die Datenschutzerklärung, die sich aus der DSGVO ergibt, informiert Ihre Besucher darüber, welche personenbezogenen Daten Sie erheben und zu welchem Zweck. Auch wenn Sie diese Daten nicht für Werbezwecke verwenden möchten, sind Sie verpflichtet, diese Informationen an einer gut auffindbaren Stelle in Ihrem Onlineshop bereitzustellen. Der Footer eignet sich dazu hervorragend.

Tipp: Sind Sie Mitglied eines Gütesiegels? Oft bieten diese Organisationen Ihren Kunden allgemeine Standard-Geschäftsbedingungen und -Datenschutzerklärungen an und zusätzlich oft auch ein HTML-Widget, das im HTML-Block ebenfalls im Footer angezeigt werden kann.

Shopnavigation

Neben den praktischen und rechtlichen Informationen können Sie auch eine (allgemeine) Sitemap sowie die wichtigsten (Landing-)Pages sehr gut als Ergänzung in den Footer aufnehmen. Manchmal hat ein Besucher Ihres Onlineshops noch nicht den richtigen Artikel oder die richtige Seite gefunden, wenn er beim Footer angekommen ist. Wenn Sie im Footer eine Sitemap haben, kann der Kunde dann das, was er sucht, doch noch finden. Bei einer umfangreichen Website kann nicht die ganze Navigationsstruktur im Footer angezeigt werden. Bei solchen Onlineshops werden dann nur die Seiten (z. B. „Über uns“ oder „Blog“) und die Hauptkategorien angezeigt.

Kundenspezifische Sitemap

Möchten Sie selbst festlegen, welche Seiten und Kategorien im Footer angezeigt werden? Dann können Sie das Menü in HTML erstellen und selbst festlegen, welche Seiten und Kategorien im Footer angezeigt werden. Aber wie entscheiden Sie, welche Elemente hinzugefügt werden sollen? Eine Suchwortanalyse kann da hilfreich sein. Sie können diese mit Google Analytics machen, oder aber Sie schauen in Ihren eigenen Onlineshop-Statistiken, nach welchen Worten und wie oft gesucht wurde. Auch aus Ihren Verkäufen können Sie ganz gut ersehen, welche Kategorien sich gut machen. Mit dieser Analyse finden Sie die wichtigsten Seiten, die im Footer aufgeführt werden sollen.

Interne Seiten

Eine weitere Ergänzung im Footer können - neben Landing- und Produktseiten - sonstige interne Seiten sein. Denken Sie zum Beispiel an eine „Über uns“-Seite oder eine Seite mit Stellenangeboten. Wenn Sie selbst auch einen Blog schreiben und auf Ihrem Onlineshop publizieren, ist das natürlich auch eine interessante Ergänzung des Footers. Möchten Sie mehr über das Verfassen von Blog-Artikeln erfahren und warum Sie damit Ihren Onlineshop beflügeln können?

Call-to-Action

Neben der richtigen Information über das richtige Produkt ist der Footer auch ein hervorragender Platz, um sich mit den Zielen der Website zu befassen. Vielleicht versenden Sie ja jeden Monat einen Newsletter. Die Anmeldung zu diesem Newsletter ist eine gute Ergänzung im Footer Ihres Onlineshops. Doch auch Social-Media-Icons können Sie hier einfügen, mit denen Sie auf Ihre Social-Media-Seiten verweisen, die Ihren Besuchern eine niederschwellige Möglichkeit bieten, mit Ihnen im Kontakt zu bleiben. Des Weiteren können Sie eventuell ein Kontaktformular oder eine Schaltfläche einfügen, mit denen sich der Besucher in seinem Kundenkonto einloggen kann.

Footer Onlineshop

Icons

Schließlich können Sie mit anderen Icons noch weitere Punkte hinzufügen. Wenn Sie das Vertrauen in Ihren Onlineshop erhöhen möchten, können Sie eventuell ein Gütesiegel anzeigen lassen, bei dem Sie Mitglied sind, oder Auszeichnungen, die Ihnen verliehen wurden. Auch Icons zu Zahlungsarten und Kunden-Reviews werden oft im Footer aufgeführt.

Aufbau

Nachdem wir den Inhalt des Footers nun besprochen haben, sollte dieser auch gut eingerichtet werden. Letztendlich gilt für den Aufbau des Footers dasselbe wie für die Kategorienstruktur Ihres Shops: Sie möchten die Informationen für Besucher leicht auffindbar machen, indem Sie alle Informationen und Links gut strukturieren.

 

Ein Beispiel für einen Footer-Aufbau:

 

1. Kontakt/Kundenservice (Kontaktdaten, eventuell ergänzt mit Adresse, rechtlichen Informationen,                 Retouren, Versand und Lieferung, Zahlungsmöglichkeiten usw.)

2. Ihr Onlineshop (Über uns, Stellenangebote, Blogs usw.)

3. Beliebte Kategorien/Landingpages

4. Sie möchten uns folgen? (Newsletter, Social Media)

 

Eine Gefahr, die besteht, wenn man so viele Informationen wie möglich im Footer unterbringen möchte, ist, dass die Kunden den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen. Oft neigen sie dann dazu, nicht weiter zu suchen. Die Folge: Die Kunden verlassen Ihren Onlineshop.

Layout

Das Layout des Footers hängt davon ab, welchen Inhalt Sie anzeigen möchten. Entscheiden Sie von Fall zu Fall, wie Sie den Footer gestalten wollen. Wie viele Spalten zum Beispiel, eventuell auch Zeilen über den Spalten. Das Layout des Footers muss natürlich auch zum übrigen Onlineshop passen. Denken Sie zum Beispiel an Farben, die zu Ihrer Corporate Identity und zum Logo passen, und die richtigen Schriftarten. Achten Sie darauf, dass der Footer immer gut lesbar ist.

Tipp: Wie viele Kunden kaufen bei Ihnen vom Smartphone aus? Schauen Sie sich den Footer auf allen Geräten an, damit Sie eine Version haben, die in allen Formaten gut herauskommt.

Footer Onlineshop

Einrichtung des Footers bei CCV Shop

Je nachdem, welche Onlineshop-Vorlage von CCV Shop Sie verwenden, kann der Footer mehr oder weniger frei selbst eingeteilt werden. So wird in den Vorlagen, die es schon etwas länger gibt, immer das Menü im Footer angezeigt. Bei Levi und Ivy können Sie frei entscheiden, was Sie im Footer anzeigen wollen. Macro dagegen zielt eher auf Benutzerfreundlichkeit ab. Sie entscheiden, welche Elemente (Menü, Seiten usw.) Sie im Menü anzeigen lassen wollen, der Footer wird dann automatisch erstellt.

 

Die neuesten Vorlagen verfügen außerdem über einen oder mehrere HTML-Blöcke. Damit können Sie selbst festlegen, was Sie anzeigen lassen wollen, zum Beispiel ein eigenes Menü erstellen, ein Facebook-Widget hinzufügen oder ein Widget des Gütesiegels anzeigen, bei dem Sie Mitglied sind.

 

Jede Vorlage von CCV Shop hat ferner immer optional ein Textfeld. Dieses Feld kann frei genutzt werden, so dass Sie hier Ihre Kontaktdaten eingeben können. Sie können das Textfeld jedoch auch als HTML-Block benutzen, indem Sie den HTML-Text in den Quellcode des Textelements einfügen.

 

Wenn Sie hier Ihre Kontaktdaten eingefügt haben, können Sie mit Google Maps auch eine Karte mit Ihrem Standort einbetten. Suchen Sie dazu Ihre Anschrift in Google Maps und klicken Sie anschließend auf „teilen“. Dann klicken Sie auf die Schaltfläche „Karte einbetten“, woraufhin Sie den HTML-Text kopieren und in den Quellcode des Textelements einfügen können.

Was geht in welcher Designvorlage?

Der Footer kann für jede Vorlage über Start > Mein Onlineshop > Einstellungen > Layout > Onlineshopvorlagen angepasst werden.

Macro

·       Anzeigen von Zahlungsarten oder anderen Icons: Bei der Vorlage Macro können Sie das in der                    Registerkarte „Elemente“ im Block „Unterer Seitenrand“ einstellen.

·       Anmeldung zum Newsletter: Die Anmeldung zum Newsletter ist eine Standardoption, die Sie auf                der Registerkarte „Elemente“ ab- oder ankreuzen können.

·       HTML-Blöcke: Bei der Vorlage Macro steht 1 HTML-Block zur Verfügung.

 

Ivy

·       Anzeigen von Zahlungsarten oder anderen Icons: Bei der Vorlage Ivy sind die Icons der                                   Zahlungsarten bereits in der Registerkarte „Allgemein“ vorhanden. Sie können die Icons löschen, die Sie nicht benötigen, oder eventuell stattdessen andere Icons für die Zahlungsarten verwenden, die Sie anbieten.

·       Anmeldung zum Newsletter: Wenn Sie eine Anmeldung zum Newsletter hinzufügen möchten,                    können Sie das Element „Newsletter anbieten“ zur Startseite hinzufügen. Dieses Element                                  können Sie dann unten auf der Seite einfügen, so dass es aussieht, als ob es zum Footer gehört (mit Start > Mein Onlineshop > Meine Seiten).

·       HTML-Blöcke: Bei der Vorlage Ivy stehen 3 HTML-Blöcke zur Verfügung.

 

Levi

·       Anzeigen von Zahlungsarten oder anderen Icons: Bei der Vorlage Levi können Sie auf der                             Registerkarte „Content“ Icons hinzufügen.

·       Anmeldung zum Newsletter: Wenn Sie eine Anmeldung zum Newsletter hinzufügen möchten,                      können Sie das Element „Newsletter anbieten“ zur Startseite hinzufügen. Dieses Element                                können Sie dann unten auf der Seite einfügen, so dass es aussieht, als ob es zum Footer gehört (mit Start > Mein Onlineshop > Meine Seiten).

·       HTML-Blöcke: Bei der Vorlage Levi stehen 3 HTML-Blöcke zur Verfügung.

 

Ceyda

·       Anzeigen von Zahlungsarten oder anderen Icons: Bei Ceyda können Sie die Icons auf der          Registerkarte „Footer“ unter Zahlungsmöglichkeiten hinzufügen.

·       Anmeldung zum Newsletter: Die Anmeldung zum Newsletter ist eine Standardoption, die Sie bei                dieser Vorlage ab- oder ankreuzen können.

·       HTML-Blöcke: Die Vorlage Ceyda hat keinen speziellen HTML-Block. Im Textfeldblock kann jedoch                  HTML-Text eingefügt werden.

Sie benötigen Hilfe?

Sie kennen sich nicht so gut mit HTML aus? Im Internet finden Sie zahlreiche Websites, auf denen dies einfach mit einem Beispiel erklärt wird, etwa: www.w3schools.com

 

Sie kommen einfach nicht weiter? Unser Support ist immer für Sie da. Sie erreichen ihn unter support@ccvshop.de oder über die Kontaktseite!

Cookie Richtlinie

Warum nutzen wir Cookies? Einfach weil sie helfen, die Website nutzbar zu machen und Ihre Browsererfahrung zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wähle Cookies

Technisch notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite unerlässlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

"Persönliche Cookies" enthalten persönliche Informationen für maßgeschneiderte, personalisierte Informationen/L&oouml;sungen. Ja, ich habe die Informationen zu den persönlichen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Anonyme, analytische Cookies. Ja, ich habe die Informationen zu den anonymen, analytischen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Akzeptiere alle Cookies
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung