arrow_backAktuelles anzeigen

Wie bringen Sie Ihrem DropShipping-Onlineshop zum Success?

05-08-2020

Von Adonay Ghebremariam

DropShipping ist eine der beliebtesten Formen des Onlinehandels im Jahr 2020. Im Internet findet man viele Beispiele erfolgreicher DropShipper, die ihre Produkte über einen Onlineshop verkaufen. Obwohl dieser Erfolg natürlich immer etwas Persönliches ist, geben wir Ihnen in diesem Blog ein paar Tipps, mit denen Ihr DropShipping-Onlineshop nicht nur vorübergehend, sondern langfristig gut läuft.

Produkt

1.       Finden Sie ein attraktives DropShipping-Produkt

 

Zunächst müssen Sie natürlich Produkte finden, die sich online gut verkaufen. Deshalb unser erster Tipp: Sehen Sie sich nach Produkten um, die (zur Zeit und in naher Zukunft) beliebt sind. Prüfen Sie, ob es eine große Nachfrage oder schon viele Anbieter für das Produkt gibt.

 

Sie können auch nach Nischenprodukten Ausschau halten, d. h. nach speziellen Produkten für eine ganz bestimmte Zielgruppe. In diesem Blog haben wir 10 Trend-Nischen für das DropShipping beschrieben. Lesen Sie diesen Blog und lassen Sie sich von Produkten inspirieren, die sich gut für Ihren DropShipping-Shop eignen.

Dropshipping CCV Shop

2.       Verhandeln Sie mit den besten Lieferanten

 

Wenn Sie die Produkte gefunden haben, die Sie in Ihrem DropShipping-Onlineshop verkaufen wollen, möchten Sie das Produkt natürlich in bestmöglicher Qualität so günstig wie möglich einkaufen. Daher ist es wichtig, die Produkte bei verschiedenen Lieferanten zu vergleichen. Achten Sie bei diesem Vergleich auch auf den Lieferanten selbst. Welche Konditionen bietet er beispielsweise und wie hoch ist die Mindestabnahmemenge?

Tipp: CCV Shop bietet Verknüpfungen zu diversen DropShipping-Großhändlern. Sehen Sie sich hier unser Angebot an.

3.       Fordern Sie ein Muster an

 

Ganz wichtig beim DropShipping ist es, das Produkt erst selbst zu testen, bevor Sie es verkaufen. Machen Sie deshalb eine Testbestellung. Dabei können Sie kontrollieren, ob der DropShipping-Lieferant die Lieferfrist einhält, und die Produktqualität testen. So können Sie unnötige Retouren Ihrer Kunden vermeiden und damit viel Geld und Zeit sparen!

4.       Finden Sie aussagekräftige Worte für Ihr DropShipping-Produkt!

 

Nachdem Sie sich auf Ihr DropShipping-Produkt und den Lieferanten festgelegt haben, geht es nun darum, Ihren DropShipping-Artikel attraktiv auf Ihrer Website zu präsentieren.

Eine Produktbeschreibung ist für den Erfolg Ihres DropShipping-Geschäfts sehr wichtig. Dabei sollten Sie unbedingt erläutern, welchen Mehrwert sowohl das Produkt als auch Ihr Shop bieten, weil der Kunde dies lesen wird.

 

Formulieren Sie daher gut verständliche Produktbeschreibungen und weisen Sie auch dort auf den Mehrwert hin, den Sie bieten. Schreiben Sie die Produktbeschreibungen auf jeden Fall selbst. Häufig werden einfach die Standardproduktbeschreibungen des Lieferanten übernommen. Doch dann können Sie sich nicht durch Ihr organisches Ranking (SEO) von anderen unterscheiden.

Onlineshop

5.       Wirkt Ihr Onlineshop vertrauenswürdig?

 

Ein neuer DropShipping-Onlineshop kann – gerade am Anfang – wenig vertrauenswürdig erscheinen, weil es noch relativ wenig Beurteilungen und Bewertungen zu den Produkten gibt. Außerdem ist Ihre Firma noch nicht besonders bekannt, wenn Sie gerade erst angefangen haben. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie dies von Anfang an nicht ausstrahlen. Wie können Sie das in Ihrem DropShipping-Onlineshop umsetzen?

 

Nutzen Sie beispielsweise die App Productreview, mit der Kunden Bewertungen abgeben können, erstellen Sie eine separate Seite, auf der Sie etwas über Ihr Unternehmen erzählen, und stellen Sie (Sicherheits)-Gütesiegel ein.

6.       Machen Sie das Bezahlen einfach!

 

Es wäre natürlich sehr schade, wenn Kunden den Einkauf in Ihrem DropShipping-Onlineshop kurz vor dem Bezahlen abbrechen. Machen Sie dem Kunden das Bestellen und Bezahlen deshalb so einfach wie möglich. Wie schaffen Sie es, dass ein Kunde möglichst unkompliziert in Ihrem DropShipping-Onlineshop bestellen kann?

 

Nutzen Sie die Zahlungsoptionen von CCV Shop. CCV Shop bietet ein breites Spektrum an Zahlungsmöglichkeiten, die in Ihren Onlineshop integriert sind, z. B. PayPal, Klarna und Zahlung auf Rechnung. Achten Sie auch auf einen One-Page-Checkout, d. h. dass Ihre Kunden den Bestellvorgang auf einer einzigen Seite vornehmen können, statt immer wieder weitergeleitet zu werden. Diese Form des Bestellprozesses wirkt sich nicht nur positiv auf die Conversion aus, sondern ist auch übersichtlicher für Sie und für den Kunden. Und der Kunde kann Ihre DropShipping-Produkte schnell bestellen.

Logistik

7.    Treffen Sie klare Logistikvereinbarungen mit Ihrem Lieferanten

 

Treffen Sie konkrete Absprachen für die Verarbeitung, den Versand und etwaige Retouren Ihrer DropShipping-Produkte. Vielleicht können Sie dies automatisieren. Dann sparen Sie jede Menge Zeit. Bedenken Sie jedoch, dass Sie als Verkäufer letztendlich immer für das Produkt haften.

 

Wenn Sie dies effizient regeln, bleibt Ihnen mehr Zeit, z. B. um Ihren DropShipping-Handel auszubauen.

 ​​​​​

Dropshipping CCV Shop

Andere Plattformen

8.       Kombinieren Sie Ihren Onlineshop mit Händlerplattformen

 

Wenn Sie Ihren DropShipping-Shop mit Händlerplattformen wie Amazon verknüpfen, vergrößern Sie die Reichweite Ihres Produktangebots. Dies lässt sich gut mit einem DropShipping-Nischenmarktgeschäft verbinden.

 

In diesem Fall ist das Angebot auf diesen Händlerplattformen nämlich mit hoher Wahrscheinlichkeit relativ übersichtlich, so dass Sie die Chance haben, die Produkte, die Sie in Ihrem Onlineshop anbieten, auch erfolgreich über andere Kanäle zu verkaufen.

Tipp: Wenn Sie Produkte auf Händlerplattformen wie Amazon anbieten, kommen allerdings zusätzliche Provisionskosten auf Sie zu.

Marketing

9.       Stellen Sie sicher, dass Sie relevante Kunden in Ihren DropShipping-Onlineshop locken

 

Natürlich ist es toll, wenn Ihr Onlineshop viele Besucher hat, doch nutzt Ihnen das nichts, wenn sie nichts kaufen. Deshalb müssen Sie sicherstellen, dass Sie relevante Kunden in Ihren DropShipping-Onlineshop locken. Wie Sie das erreichen können? Link zum Blog (SEO)

 

Sie haben eine erfolgversprechende Nische gefunden? Super! Dann ist die Konkurrenz nicht so groß. Wenn Sie viel über Ihr Nischenprodukt schreiben, z. B. Blogs, Landingpages oder eine bestimmte Gebrauchsanweisung, erscheint Ihr DropShipping-Onlineshop weiter oben in Google. Mit der Shopsoftware von CCV Shop können Sie Ihre SEO-Ergebnisse einfach optimieren. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Dropshipping CCV Shop

10.       Bauen Sie eine Kundenbindung auf

 

Generell ist es aufwändiger, neue Kunden zu werben als bestehende Kunden zu halten. Kundentreue ist daher ein wichtiges Thema für einen erfolgreichen DropShipping-Onlineshop. Haben Sie beispielsweise ein Produkt, das häufig nachgekauft wird? Dann bieten Sie dem Kunden Anreize, auch den nächsten Kauf bei Ihnen abzuschließen. Nutzen Sie z. B. Rabattgutscheine, die Sie auch mit CCV Shop ganz einfach in Ihren Onlineshop einbinden können.

 

Eine andere Möglichkeit ist ein Botschafterprogramm, mit dem Sie langfristig wertvolle Kundenbeziehungen aufbauen können.

11.       Sorgen Sie für einen automatischen Marketingflow

 

Marketing Automation ist ein praktisches Hilfsmittel zur Verbesserung Ihrer Kundenbeziehungen. Nutzen Sie dies für Ihre Mails. CCV Shop bietet zahlreiche Möglichkeiten des E-Mail-Marketings an, um sicherzustellen, dass Ihre Kunden jederzeit mit Ihrem DropShipping-Shop in Verbindung bleiben, auch nach dem Kauf. Durch die Segmentierung Ihrer Kundengruppen können Sie auch automatisch verschickte Mails individuell auf Ihre Zielgruppe abstimmen.

 

Wenn Kunden einmal in Ihrem DropShipping-Onlineshop eingekauft haben, können Sie der Kundengruppe, die das Produkt X gekauft hat, später eine Angebotsmail mit einem Rabatt auf das Produkt X oder ein vergleichbares, für sie interessantes und relevantes Produkt schicken. So empfinden sie das Angebot als persönlich und sind eher geneigt, es zu nutzen.

12.       Sorgen Sie für einen automatischen Marketingflow

 

Marketing Automation ist ein praktisches Hilfsmittel zur Verbesserung Ihrer Kundenbeziehungen. Nutzen Sie dies für Ihre Mails. CCV Shop bietet zahlreiche Möglichkeiten des E-Mail-Marketings an, um sicherzustellen, dass Ihre Kunden jederzeit mit Ihrem DropShipping-Shop in Verbindung bleiben, auch nach dem Kauf. Durch die Segmentierung Ihrer Kundengruppen können Sie auch automatisch verschickte Mails individuell auf Ihre Zielgruppe abstimmen.

 

Wenn Kunden einmal in Ihrem DropShipping-Onlineshop eingekauft haben, können Sie der Kundengruppe, die das Produkt X gekauft hat, später eine Angebotsmail mit einem Rabatt auf das Produkt X oder ein vergleichbares, für sie interessantes und relevantes Produkt schicken. So empfinden sie das Angebot als persönlich und sind eher geneigt, es zu nutzen.

Es gibt also viele Tipps, mit denen Ihr DropShipping-Store gut läuft, und zwar dauerhaft! Sie möchten noch mehr über DropShipping erfahren oder gleich einen eigenen DropShipping-Shop eröffnen? Dann besuchen Sie diese Seite!

Cookie Richtlinie

Warum nutzen wir Cookies? Einfach weil sie helfen, die Website nutzbar zu machen und Ihre Browsererfahrung zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wähle Cookies

Technisch notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite unerlässlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

"Persönliche Cookies" enthalten persönliche Informationen für maßgeschneiderte, personalisierte Informationen/L&oouml;sungen. Ja, ich habe die Informationen zu den persönlichen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Anonyme, analytische Cookies. Ja, ich habe die Informationen zu den anonymen, analytischen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Akzeptiere alle Cookies
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung