arrow_backAktuelles anzeigen

Wie setzen Sie E-Mail-Marketing zur Verkaufsförderung für Ihr DropShipping-Business ein?

Von Adonay Ghebremariam

24-9-2020

Die Mail ist eines der effizientesten Marketingtools - wenn sie richtig eingesetzt wird. Wenn Sie E-Mails richtig für Ihren DropShipping-Onlineshop nutzen, können Sie mit Ihren Kunden werbewirksam in Kontakt bleiben und so für zusätzlichen Umsatz sorgen. Eine gute Mailstrategie hilft Ihnen, sich mit Ihrem DropShipping-Onlineshop noch besser von Ihren Mitbewerbern abzuheben. Auch langfristig kann das sehr vorteilhaft sein.

 

Doch wie setzen Sie Mailings richtig für Ihren DropShipping-Onlineshop ein? In diesem Blog haben wir 7 Tipps für Sie, wie Sie Mailings zur Umsatzförderung für Ihren DropShipping-Onlineshop einsetzen können.

Mail

1.       Setzen Sie sich ein klares Ziel für Ihre Mailing-Aktion

Überlegen Sie gut, was Sie mit Ihrem Mailing erreichen möchten. Sind das zum Beispiel Wiederholungskäufe in Ihrem DropShipping-Onlineshop, die Anmeldung für ein Online-Event (wie eine Online-Fragestunde) oder möchten Sie den Leuten Ihre (News-)Updates mitteilen?

 

Wenn Sie sich das genau überlegen, können Sie viel einfacher und übersichtlicher entscheiden, was Sie tun müssen, damit Ihre Mails ihren Zweck erfüllen.

2.       Mailadressen ordentlich pflegen

Wenn Sie den Erfolg Ihres DropShipping-Onlineshops mit Mails pushen wollen, ist eine Liste der Mailadressen Ihrer (potenziellen) Kunden natürlich Grundvoraussetzung. Wenn Sie alle Mailadressen gut pflegen, vermeiden Sie, dass Mails an Empfänger geschickt werden, die gar nicht mit einer solchen Mail rechnen. Prüfen Sie deshalb die Performances Ihrer Mails. Die Effizienz Ihrer Mails wird natürlich beeinträchtigt, wenn die Empfänger Ihre Mails nie öffnen.

 

Vielleicht können Sie auch relevante Adressen von Partnern nutzen. So können Sie eine neue Zielgruppe erreichen, die Sie auf Ihren DropShipping-Onlineshop aufmerksam machen können.

 

Sie möchten zusätzliche Mailadressen generieren? Mit einem Popup in Ihrem DropShipping-Onlineshop können Sie dafür sorgen, dass der Kunde seine Mailadresse hinterlassen kann. Das tut er umso bereitwilliger, wenn er auch etwas davon hat, zum Beispiel einen Rabatt oder kostenlosen Versand bei einem Kauf.

3.       Daten segmentieren

Wenn Sie Ihre Daten segmentieren, können Sie Ihre Botschaft an eine relevante Zielgruppe schicken, statt an alle. Kunden, für welche die Aktion nichts bringt, gewinnen so nicht den Eindruck, dass sie genervt werden. Außerdem wird das Kundenerlebnis positiv beeinflusst, wenn die Message in der Mail speziell auf den Empfänger abgestimmt ist.

 

Sie können Ihre Daten auf vielfältige Weise segmentieren, beispielsweise anhand der Merkmale Ihres DropShipping-Onlineshops. Nach Menschen mit den gleichen Interessen (bei Artikeln wie Schuhen etwa) zum Beispiel oder nach Menschen mit dem gleichen Verhalten (Besuch einer bestimmten Seite). Sie können auch nach demografischen Daten segmentieren (etwa Geschlecht, Alter, Wohnort). Marketing Automation Tools können dabei hilfreich sein. Davon wird später in diesem Blog noch die Rede sein.

4.       Kontakt persönlich halten

Ein Tipp, der gut zur Datensegmentierung passt. Die Datensegmentierung erlaubt es unter anderem, den Kontakt per Mail persönlicher zu halten. Mit DropShipping betreuen Sie all Ihre Kunden natürlich online. Durch den Eins-zu-Eins-Kontakt per Mail kann ein (potenzieller) Kunde eher geneigt sein, eine bestimmte Aktion auf Ihrer Website auszuführen (zum Beispiel etwas kaufen). Schon einige wenige Anpassungen der Mail können dafür sorgen, dass sie viel persönlicher herüberkommt.

 

Wenn Sie Metatags einfügen, können der Mail automatisch relevante Daten hinzugefügt werden. Das können zum Beispiel der Name des Kunden und Details zum letzten Einkauf des Kunden sein. Das in Kombination mit einer Grußformel mit der persönlichen Anrede macht eine Mail viel persönlicher. Mit einem Marketing Automation Programm können Sie das leicht einstellen.

 

Ein Beispiel für ein Metatag: Wenn ein Kunde namens Robin eine Bestellung aufgegeben hat, können Sie den Namen später in Ihrer Mail verwenden. Die Anrede kann dann statt „Lieber Kunde“ lauten: „Lieber Robin“. Das wird durch das Metatag automatisch übernommen.

5.       Vermeiden, dass die Mails im Spamfilter landen

Abgesehen davon, dass Ihre Empfänger veranlassen können, dass Sie als unerwünscht betrachtet werden, können Sie auch selbst vermeiden, dass Ihre Mails ein hohes Spam-Rating haben. Vermeiden Sie beispielsweise den Begriff „Gratis“ und Ausrufezeichen in der Betreffzeile. Verwenden Sie diese Zeichen auch in der Mail selbst so sparsam wie möglich. Manche Mailsysteme behandeln solche Mails möglicherweise als unerwünschten Absender.

 

Wenn Kunden Ihre Mails als irrelevant erleben, kann ein Provider Ihre Mails als unerwünscht betrachten. So kann es passieren, dass ein Provider Ihre Mails bei allen Kunden in den Spam-Ordner verschiebt.

 

Wollen Sie Ihre Mails selbst auf Spamverdacht testen? Das können Sie hier.

6.       Marketing Automation nutzen

Für die oben genannten Anregungen können Sie ein Marketing Automation Tool verwenden. Das ist ein Programm, in dem Sie Mails erstellen. Mit einem Trigger können Sie die Mails automatisch an (bestimmte) Kunden Ihres Onlineshops verschicken lassen. Wenn jemand Geburtstag hat, erhält er einen Rabattcode. Oder wenn sich jemand für den Newsletter anmeldet, kommt direkt eine Dankeschön-Mail.

 

Da die Mails mit einem Marketing Automation Programm automatisch verschickt werden, schaffen Sie sich Freiraum für das Führen Ihres DropShipping-Onlineshops. So können Sie sich auf andere wichtige Dinge konzentrieren, zum Beispiel die Auftragsbearbeitung oder Anzeigen.

 

Ein Marketing Automation Programm bietet viele Möglichkeiten. Sie können Ihre Kunden zum Beispiel segmentieren. Wie oben bereits geschildert, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Einteilung Ihrer Kunden in (Unter-)Gruppen. Die Empfänger werden dann in Listen ausgegeben, die Sie für spezielle Mails verwenden können. So können Sie zum Beispiel Männern Herrenbekleidung und Frauen Damenbekleidung anbieten.

 

Marketing Automation Tools bieten auch die Möglichkeit, die Performance von Mails zu analysieren, beispielsweise wie viele Menschen Ihre Mail gelesen haben (Öffnungsrate) oder die Click-Trough-Rate. Werden bestimmte Mails nicht oft gelesen? Dann können Sie diese Mails herausnehmen oder optimieren.

 

CCV Shop bietet viele Verknüpfungen mit Marketing Automation Programmen, mit denen Sie die Werbetrommel für Ihr DropShipping-Business rühren können, etwa Mailchimp, Spotler, La Posta und GetResponse. Sehen Sie sich hier alle Möglichkeiten an.

Mail

7.       Last but not least: Immer alles schön datenschutzkonform!

Damit alles gut läuft, müssen Sie auch alle juristischen Aspekte beachten, etwa die korrekte Verwendung von Mailadressen und deren Weitergabe an andere Unternehmen. Passen Sie gegebenenfalls Ihre Datenschutzrichtlinien und Ihre AGB an. Im Zweifelsfall sollten Sie lieber noch einmal einen Experten auf Ihr E-Mail-Marketing und die Datenschutzrichtlinien schauen lassen.

Es gibt also viele Tipps und Möglichkeiten, wie Sie mit Mailing die Werbetrommel für Ihr DropShipping-Business rühren können. Möchten Sie jetzt auch einen eigenen DropShipping-Onlineshop starten? Dann sehen Sie sich doch diese Seite an, wo Sie weitere Infos finden.

Cookie Richtlinie

Warum nutzen wir Cookies? Einfach weil sie helfen, die Website nutzbar zu machen und Ihre Browsererfahrung zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Wähle Cookies

Technisch notwendige Cookies sind für den Betrieb der Seite unerlässlich und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten.

"Persönliche Cookies" enthalten persönliche Informationen für maßgeschneiderte, personalisierte Informationen/L&oouml;sungen. Ja, ich habe die Informationen zu den persönlichen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Anonyme, analytische Cookies. Ja, ich habe die Informationen zu den anonymen, analytischen Cookies gelesen und willige in das Setzen der Cookies ein.

Akzeptiere alle Cookies
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung